[RPG-Blog-O-Quest] #020 Mai ’17 – RollenBrettSpiel

Die 20. Fragerunde der RPG-Blog-O-Quest stammt aus der Feder von „Spiele im Kopf“ und dreht sich in diesem Monat um das Thema „RollenBrettSpiel“.



1. Hast Du bereits ein Brettspiel gespielt, dass Dir ein vergleichbares Erlebnis wie ein Rollenspiel vermittelt hat?

Jein. In Brettspielen wie „Die Legende von Andor“ oder „Myth“ hat man, durch die Absprache mit den Mitspielern, das Gefühl einen gemeinsamen Gegner (das Brettspiel) zu bezwingen. Aber ein richtiges Rollenspielerlebnis wie beim PnP kommt meiner Meinung nach nicht auf, dazu ist einfach zu sehr das Brettspiel und nicht die Geschichte im Focus.



2. Brettspiele buhlen gerade auf Kickstarter mit opulenter Ausstattung wie Miniaturen, Spielbrettern und Markern. Hast Du schon ein Brettspiel für Komponenten ausgeschlachtet, die Du dann im Rollenspiel eingesetzt hast?

Nein, ein Spiel habe ich noch nicht explizit gekauft um es auszuschlachten. Ich hätte dann auch Sorge, dass die Figuren verloren gegangen wären, wenn es mal gespielt werden soll ;)



3. Spinnen wir diesen Gedanken weiter: Einige Systeme bieten inzwischen Einsteigerboxen an, die eben mit Bodenplänen, Markern oder fertigen handlichen Beispielcharakteren das Erlernen eines neuen Rollenspiel greifbarer machen. Vermisst Du in diesen Produkten noch weiteres hilfreiches Material, oder sähest Du vielleicht gern, dass weiterführende Publikationen das Boxkonzept mit beigefügten Komponenten fortführten?

Allzu viele Einsteigerboxen habe ich mir noch nicht angesehen, aber das was ich von der Splittermond-Einsteigerbox gesehen habe, hat mir sehr gut gefallen. Gefehlt hat meiner Meinung nach nichts, man hätte quasi sofort losspielen können.

Genial fände ich es, wenn man mit Zusatzheften zur Box irgendwann das komplette Grundregelwerk vorliegen hat, so dass man Schritt für Schritt daran geführt wird, bzw. entscheiden kann wie viele Regeln man haben mag.



4. Einige der beliebtesten Rollenspielwelten wie z. B. DnD, DSA oder Warhammer setzen parallel auf Brettspielumsetzungen. Kommt bei Dir auch davon etwas regelmäßig auf den Spieltisch?

Eher nicht. Was nun nicht an den Brettspielen liegt, sondern daran, dass die Brettspiele, die ich bisher aus einer solchen Umsetzung gespielt habe, auch ruhig andere Titel hätten tragen können, da sie wenig mit der Rollenspielwelt gemein hatten.



5. Als Abenteuermodul für das Rollenspiel ein alter Hut, bei Brettspielen ein neuer Trend und als Abzocke verschrien: Kampagnen- und Einmal-Spiele wie zum Beispiel Pandemic Legacy, T.I.M.E Stories oder Escape Rooms wollen neben einem einmaligen Spielerlebnis erst gar keinen Wiederspielwert bieten. Reizen Abenteuermodule und derartige Brettspiele Dich dennoch?

Solche Spiele würden mich reizen, wenn der Preis nicht so hoch wäre – welcher jedoch beim ganzen Inhalt gerechtfertigt ist.
Natürlich kann man im Internet das ein oder andere gebrauchte Schnäppchen machen, wirklich praktisch fände ich es allerdings, wenn man sich solche Spiele gegen eine Gebühr ausleihen könnte.



Bonusfrage: DnD 5e erscheint dieser Tage überraschend in einer deutschen Fassung. Hast Du auch Interesse an einer Übersetzung der aktuellen DnD-Brettspiele wie etwa Lords of Waterdeep oder Dungeon?

Für mich muss es keine Übersetzung von Brettspielen geben. Ich gebe mich auch mit dem englischsprachigen Original zufrieden :)

Zumal solche Übersetzungen, für mich, meist einen bitteren Beigeschmack haben. So hatte Ulisses vor einigen Jahren angekündigt Myth auf Deutsch herauszubringen und es dementsprechend auch umworben. Bis es aber endlich soweit war, wurden nur noch wenig Worte darüber verloren und die englischsprachige Variante gab es bereits in zweiter Version. So landete dann doch das Original auf dem Tisch, denn es steht meiner Meinung nach in den Sternen, ob nach den ganzen Problemen noch deutschsprachige Erweiterungen erscheinen werden.



Die Regeln für den „RPG-Blog-O-Quest“

– An jedem Monatsersten stellen, in abwechselnder Reihenfolgen, Greifenklaue und Würfelheld oder inzwischen die deutsche Bloggerschaft dem Rollenspielvolk fünf Fragen/Lückentexte, welche auf Blogs, in Podcasts und Vlogs oder Foren beantwortet werden können
– Jeder Monat erhält ein Hauptthema, um das sich die Fragen drehen
– Die Zusendung eurer Links, per Mail, Kommentar, usw. erfreuen die Macher sehr. Oder ihr verabredet hier eine eigene Queste
– Jeder, der sich die Zeit nimmt, die Fragen zu beantworten ist herzlich willkommen
– Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in Beiträgen benutzt werden

Sammlung aller Antworten zu „RollenBrettSpiel“: RSP-Blogs Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.